Familienimkerei Engfurt 

Seit Jahrzehnten wird in Engfurt geimkert und bester Honig geerntet. Bertl Fußeder, der noch in der Klause geboren und aufgewachsen ist, kam dieser Leidenschaft in zwei Bienenhäusern, gegenüber der Mühle und hinter der Klause seit frühester Jugend nach.

2012 wurde dann das in die Jahre gekommene Bienenhaus gegenüber der Mühle abgerissen und originalgetreu wieder aufgebaut. Markus Schneider, der Schwiegersohn von Mariele Vogl-Reichenspurner, entschloß sich, das Imkerhandwerker mit der großen Unterstützung von Bertl Fußeder und der Ausbildung beim Bienenhof Aham in Mühldorf zu erlernen und diese alte Traditioin weiter zu führen.

Das Bienenhaus bei der Klause wird nun von Benedikt, dem Enkel Bertl Fußeders, ebenso weiter geführt.

Die große Streuobstwiese beim Herrenhaus, weitere zahlreiche Obstbäume, die naturbelassenen Wiesen, die von einem Schäfer bewirtschaftet werden, der angrenzende Wald mit seiner vegetativen Vielfalt und die besonderen Pflanzen entlang der Isen machen den Honig aus Engfurt einzigartig.

Geerntet wird der helle Frühjahrshonig, der im Anschuss cremig gerührt wird, der geschmackvolle Sommerhonig und immer wieder auch, wenn es die Natur hergibt, der sehr aromatische dunkle Waldhonig.

Dazu bieten wir auch Wachstücher für den Haushalt, die ausschließlich mit dem Wachs der eigenen Bienen hergestellt werden.

Sie finden uns in der Mühle, Engfurt 3. Gerne können Sie bei Ihrem Besuch auch das Bienenhaus mit den fleißigen Arbeiterinnen besichtigen.

Unser Angebot:

Blütenhonig aus 2020, cremig gerührt

Waldhonig - zur Zeit ausverkauft

Sommerblüte 2019 - nur noch wenige Gläser

Wachstücher - zur Zeit ausverkauft

   
 
  
 Markus bei der Durchsicht der Waben